Simone Giuliani, Violine

Simone Giuliani

Simone Giuliani

Nach ihrem Abitur studierte sie an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bei Prof. Federico Agostini und Prof. Eckhard Fischer und war in dieser Zeit Praktikantin im Orchester der Jungen Oper Stuttgart. Sie schloss ihr Studium dann 2005 zur Diplom-Musikleherin erfolgreich ab.

Anschließend setzte sie ihre Ausbildung am Privatkonservatorium Wien bei Prof. Thomas Christian fort, der sie schließlich in seine Violinklasse an die Musikhochschule Detmold holte. 2008 wechselte sie an die Musikhochschule Saarbrücken zu Prof. Ulrike Dierick und Johannes Kiefel und erhielt während ihres Studiums einen Zeitvertrag bei dem Philharmonischen Orchester Trier.

2010 schloss sie ihr Studium zur Diplom-Orchestermusikerin erfolgreich ab. Danach war sie von 2010 bis 2012 Mitglied bei den Mannheimer Philharmonikern.

Wichtige Musikalische Anregungen erhielt sie bei Meisterkursen von Eugene Sarbu, Igor Ozim, Dora Brachkova, Mila Georgieva, dem Auryn Quartett und Prof. Eberhard Feltz. Sie ist Mitglied im Tübinger Kammerorchester, der Arcademia Sinfonica e.V. und der Camerata Viva Tübingen. Sie war außerdem im Sommersemester 2014 Konzertmeisterin der Studentenphilharmonie Tübingen.

Neben solistischen Auftritten und Kammermusik gilt ihre Leidenschaft dem Unterrichten von jungen Musikern. Seit September 2013 unterrichtet Simone Giuliani an der Jugendmusikschule Steinlach e.V. in Mössingen.

Im Wintersemester 2015/2016 wird sie mit der Studentenphilharmonie das Violinkonzert von Beethoven spielen.