Herzliche Einladung zum Sommerkonzert der Studentenphilharmonie Tübingen!

Konzerte am 4. Juli (20 Uhr) in Winnenden und am 5. Juli (20:15, Festsaal der Neuen Aula) in Tübingen.

Robert Schumanns Frau Clara erinnert sich am 31. Mai 1841 in ihrem gemeinsamen Ehetagebuch:

„Robert hat gestern eine Symphonie wieder begonnen, welche aus einem Satz bestehen, jedoch Adagio und Finale enthalten soll. Noch hörte ich nichts davon, doch sehe ich aus Roberts Treiben, und höre manchmal das d-Moll wild aus der Ferne her tönen, daß ich schon im Voraus weiß, es ist dies wieder ein Werk aus tiefster Seele geschaffen.“

Und eben diese endgültige Fassung der vierten Sinfonie d-moll von Robert Schumann führt die Studentenphilharmonie Tübingen neben dem ersten Violinkonzert von Dimitri Schostakowitsch mit der Solistin Martina Trumpp auf. Auf die teils melancholischen, teils stürmischen und bedrohlichen Töne aus der Sowjetunion folgen also romantische.

Wie gewohnt wird das Konzert mit einer Uraufführung eröffnet: dieses Semester Metousiosis von Gerasimos Skouris

Karten für das Konzert in Tübingen gibt es bei den Orchestermitgliedern, beim Kulturverein und an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf zwei tolle Konzerte und viele Besucher!